Ich freue mich, dass Sie meine
Web-Seite besuchen




       

                          DAS OHR 

               Wie ein Geschenk mein Leben verändert hat.

 

Gedacht als Geschenk von einem gute Bekannten ( der auch nicht wusste was er auslöst ) und meiner

Einstellung zu Klangschälchen und Co, ( Alles Blödsinn und Halsabschneiderdei )  die sich damit gänzlich

geändert hat.

Schon beim Auspacken, ich wusste ja nicht was mein Bekannter mir da überreicht hat, merkten wir beide

Mehr Räumlichkeit, Druck im Bass und die Dynamik nahm zu???!!!! 

Wir waren verblüfft.

Nun war meine Neugierde geweckt, den das Klangerlebnis war schon jetzt überwältigend.

Ich führte folgende Versuche durch, um mehr über die segensreiche Wirkung heraus zu bekommen.

 

 

 

 

Versuch 1: Ich legte das Ohr unter ein Sofa, Es waren weniger Höhe

                vorhanden.

 

 

 

 

 

Versuch 2:' DAS OHR' in den Nebenraum gebracht.


                  Die Höhen waren nun total überzogen.

 

 

 

 

 

 

Versuch 3: Ich stellte ' DAS OHR ' auf eine Sofa-Rückenlehne gegenüber

                  meine Anlage: Es stellten sich  Flatterechos ein, die Anlage

                  nicht zu ertragen.

 

 

 

Tage später stellte ich weitere versuche an.

Die Wirkung so eines Objekts kann doch nicht nur auf den Klang meiner Anlage beschränkt sein.

Da ich Besuch erwartete, ab mit dem Objekt in die Küche. Als begeisterter Hobby_Koch, lag es nahe das

auch in diesem Bereich eine Verbesserung zu beobachten sein wird.

 

Kaum zu glauben, Wasser kochte schneller.

Der Braten wurde zarter und das Gemüse zerkochte nicht mehr. Die Zartheit

und der Biss von Erbsen EINMALIG.

Fleisch zerging auf der Zunge und der Geschmack der Soße UNGLAUBLICH!!!!!!

 Nun hatte ich ein Problem: Gutes Essen oder gute Klang? Es ist nur ein 'DAS OHR' vorhanden.

Also lieber  gut Musik hören und auf ein bisschen Qualität beim Essen verzichten. Man muss halt

Prioritäten setzen.

Nach Tagen völliger Zufriedenheit, mit dem Klang meiner Anlage, stellte sich die Frage:

              IST DAS ALLES ODER GEHT DA NOCH WAS?

Die Idee: 'DAS OHR' mit einem berühmten Klarlack überziehen, dessen segensreiche Wirkung bei

                HiFi/HighEnd-Zeitschriften und im Internet unumstritten ist.

Gesagt, getan.

Eine schwere Zeit während der Lack trocknete. Kein Klang, kein Druck, die

Anlage nicht zu ertragen. Nach Tagen des durchhärtens, 'DAS OHR' wanderte

wieder in mein Wohnzimmer.

Aufgehangen an dem, mit viel Mühe ermittelten Platz in der Nähe des

CD_Laufwerks, war meine Erwartungshaltung SEHR HOCH.

Platte auflegen, den Körper genau ausrichten, (ja ich lese HiFi-Zeitschriften)

und die Ohren öffnen............................................................

..........................................................................................

.........................................................................................

Mehr brachte der Heilige Lack nicht? Schluchz, heul, das war einfach zu wenig!!!!

Fragen über Fragen stellten sich nun.

War meine Haltung nicht heilig genug?

War der Lack noch nicht ganz durchgehärtet?

Musste er eingespielt werden?

Nach Tagen des Musikhörens, das Klangbild war sehr gut, aber nicht besser als vor der HEILIG-

LACKIERUNG, ging ich zum Fein-Tunig über.

 

Stückweise, vom CD-Laufwerk aus, wanderte 'DAS OHR' nach Links.

( Weiß jeder Linksdrehende Milchsäure-Bakterien sind auch gesünder )

Nach 1484,8 mm erstarrte ich. 

Der letzte Baumwollvorhang fiel, nein er wurde niedergerissen

                                     ATOMISIERT !!!!!!!!!!!

 

 

                                     Da war er DER KLANG

Obwohl wieder Stoffe im Spiel waren ( keine Baumwolle ), seidige Höhen,

samtartige Mitten, ein Klangbild wie in Watte gepackt!!!!!!

                                   Ich bin am Ziel!!! 

                                               :

                                               :

                                               :

                                               :

                                               :

                                               :

                                          ODER?

Wer Tip und Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten und in eigene Texte und Dokumente weiterverarbeiten!!!!!!!!!